Rand oben
Brillen KlosaOnlineshopcooper Vision

Bernard  Klosa

Ihr Berater Augenoptikermeister
Bernard Klosa

Varilux Spezialist

Blumenvase

Wir arbeiten mit 100 % Naturstrom!

SSL-Zertifikat



Varulux X series

Das neue revolutionäre Gleitsichtglas für die Generation X

Im Mittelpunkt der Glasentwicklung stand die neue Generation an Presbyopen (Alterssichtigen) mit ihrem speziellen Bedarf und den daraus resultierenden veränderten Sehanforderungen: Menschen der Generation X sind jung, aktiv und Multimedia-affin. Diese 40 bis 55- Jährigen bringen Karriere, Familie und Ehrenamt unter einen Hut, auch wenn sie das oft einem erhöten Zeitdruck aussetzt.
Als erste Generation, die mit Computern und anderen digitalen Endgeräten aufgewachsen ist, sind die Sehanforderungen anders als bei bisherigen Presbyopen: Gutes Sehen in kurzen und mittleren Distanzen, zum Beispiel beim schnellen Wechsel zwischen Laptop, Mobiltelefon und Tablet, sowie beim Blick in die Ferne wird immer wichtiger.

Aktivitäten der Generation X

Modernes Leben führt zu veränderten Sehanforderungen

Verglichen mit vorherigen Presbyopen-Generationen pflegt die Generation X einen Lebensstiel, der mit neuem Sehbedarf verbunden ist.

beschleunigtes Lebenstempo

Multitasking ist Teil des Alltags

50% der Brillenträger sind mit dem Sehkomfort in Armlängen-Distanz zum Teil unzufrieden, vor allem...

Was erwartet die Generation X?

Sehen in Armlängen-Distanz neu definiert!

1990 bis jetzt: statische Nahseh-Aufgaben

statisches Nahsehen bei Gleitsichtgläsern von 1990 bis heute

Bis heute wurde beim Design des Nahbereichs eines Gleitsichtglases eine einzige Ebene für eine einzige Blickrichtung (40 cm bei 36° Blicksenkung) berücksichtigt.

2017: dynamische Nahseh-Aufgaben

dynamische Sehaufgaben 2017 bei Varilux X neu definiert

Um auf die neuen Herausforderungen, vor denen die Presbyopen heute stehen, reagieren zu können, wird das Nahsehen in Armlängen-Distanz neu definiert. Der Nahsehbedarf wird in seiner ganzen Vielfalt berücksichtigt: Die unterschiedlichen Nahseh-Abstände entsprechen einer Kugelform zwischen 40 und 70 cm Armlängen-Distanz (Blicksenkung variierend zwischen 22° und 34°).

Das Sehvolumen - die neue optische Bezugsgröße

Xtend-Technologie:

Optimierung des Sehbedarfs in Armlängen-Distanz

Sehvolumen

Dank verbesserter Kenntnis von Physiologie und Verhalten, z. B. bei der Nutzung von Geräten, kann ein durchschnittlicher Einzel-Sehbedarf* für verschiedene Aufgaben und soziale Interaktion** in Armlängen-Distanz definiert werden. Das Sehvolumen, das von den Trägern in Armlängen-Distanz benötigt wird, um scharf zu sehen, ist die Summe der Einzel-Sehbedarfe* für verschiedene Sehaufgaben.

X-Tend-Technologie graphische Darstellung des optimierten Sehbedarfs in Armlängen-Distanz
*) Der Sehbedarf/ das Einzelvolumen für jeden Gegenstand wurde auf Basis eines Durchschnittsvolumens bezogen auf 22 Probanden errechnet.

**) 7 Aufgaben und eine soziale Interaktion wurden bei der Modellierung von Forschung & und Entwicklung berücksichtigt.

Neugestaltung der Sehzone in Armlängen-Distanz

Varilux X series: bessere Abdeckung des Sehvolumens der Träger in Armlängen-Distanz im Vergleich zu anderen Premium-Gleitsichtgläsern***

Neugestaltete Sehzonen in Armlängen_Distanz

Premium-Gleitsichtgläser (Mittelwerte)**
Varilux X series

***) Getestet wurden die 8 führenden Premium-Gleitsichtgläser des Wettbewerbs. Berechnung durch F&E 2016.

Der Nahsehbereich zwischen 40 und 70 cm wurde neu gestaltet, so dass der Brillenträger den idealen Durchblickspunkt ohne Suche und unnatürliche Kopfbewegung spontan findet und Objekte in diesem Bereich sofort scharf sieht.

Ein Ziel pro Blickrichtung

Standard-Berechnung:
ein Ziel pro Blickrichtung

Xtend-Technologie mit mehreren definierten Zielen pro Blickrichtung

Xtend-Technologie:
mehrere Ziele pro Blickrichtung

Kundenmeinungen

90% Zufriedenheit bei der Sehqualität in allen Entfernungen.
95 % Zufriedenheit beim Multitasking in Armlängendistanz, z. B. Text verschicken bei gleichzeitiger Verwendung eines Tablets.

Von Brillenträgern bestätigt

Innovative Methoden und Tests, um umfassende Kenntnisse über die Presbyopen von heute zu gewinnen

86 % bevorzugen Varilux X series

86 % bevorzugen Varilux X series gegenüber Varilux S series bei Multitasking in Armlängen-Distanz.

Zufriedenheit mit Varilux X series bei täglichen Aktivitäten in Armlängen-Distanz:

Varilux X series macht Schluss mit Einschränkungen

Der Kopf muss nicht mehr unnatürlich bewegt werden, um scharf zu sehen.

Quelle: Monozentrische Studie - Eurosyn - Frankreich (n=42) % der Träger, die ihren Kopf nur wenig oder gar nicht bewegen müssen, um deutlich zu sehen. Die Träger entschieden sich zwischen „überhaupt nicht“, „ein wenig“,„gerade richtig“,„zu viel“, „deutlich zu viel“ (n=42/42).
Getestete Situationen: Aktivitäten in Armlängen-Distanz

Das Nahsehverhalten:

neuer Maßstab der Personalisierung bei Varilux X series

Verhalten der Brillenträger beim Sehen in der Nähe ist entscheidend für:

Sehen in der Nähe führt zu Haltungsveränderungen des ganzen Körpers

(z. B. Kopf, Nacken, Ellbogen, Schultern)

Jeder Mensch zeigt unterschiedliche Verhaltensweisen bei der Ausführung einer Nahseh-Aufgabe

Unterschiedliche Verhaltensweisen bei der Ausführung einer Nahseh-Aufgabe

Verhalten von Person 1
Verhalten von Person 2

Das Verhalten der Brillenträger beim Sehen in der Nähe ist entscheidend für bestmögliches Sehen und hohen Haltungskomfort. Jeder Mensch zeigt unterschiedliche Verhaltensweisen bei der Ausführung einer Nahseh-Aufgabe. Deshalb ist bei Varilux® XclusiveTM zusätzlich die Berücksichtigung des Nahseh-Verhaltens (NVB = near vision behaviour) möglich. Der neue Personalisierungs-Parameter lässt sich einfach mit Visioffice 2 in Kombination mit einer innovativen App ermitteln und gibt Aufschluss über die Haltung (Blicksenkung, Leseabstand und Inset) sowie über das Sehverhalten beim Nahsehen.

Die Haltung des Tablets bei der Messung des Nahseh-Verhaltens (NVB) Das Sehverhalten beim Lesen eines Tablets bei der Anpassung von Valilux X series

Quelle: Essilor 2017 Essilor Logo